Abiphase überleben

Jeder Mensch hat das Ziel, auf irgendeine Weise glücklich zu sein. Nur die Weise, wie und was wir dafür erlangen müssen, unterscheidet uns voneinander. Meinen ersten großen Schritt zu meinem Glück habe ich endlich erreicht! Ich bin ein Schritt näher an mein Lehramtstudium. Zwölf Jahre Schule haben sich am Ende ausgezahlt, um mein Abitur in den Händen halten zu können. Um ehrlich zu sein, war der Weg dorthin sehr schwer und die Abiphase eine wirklich harte Zeit für mich. Oft habe ich an mir gezweifelt, und oft gab es Momente, in denen ich alles hinschmeißen wollte. Doch ich habe es geschafft, ohne komplett verrückt zu werden. Hier sind ein paar meiner Tricks, damit auch du deine zukünftige Prüfungsphase erfolgreich überstehst.

IMG_8122

IMG_8104.JPG

Ich denke, zu aller erst ist es wichtig, sich einen Überblick zu schaffen. Das bedeutet, alle Termine irgendwo einzutragen, wo man sie jeden Tag sehen kann. Es klingt simpel, doch es ist sehr effektiv. Denn Klarheit und Ordnung im Kopf zu haben, ist die wichtigste Grundlage. Ich habe am Schreibtisch einen Kalender, so konnte ich zu jeder Zeit sehen, wie viele Tage ich noch zum Lernen habe. Diese Methode motiviert einen sehr, denn an den letzten zehn Tagen des Lernens habe ich einen Countdown gemacht und konnte den letzten Tag kaum erwarten. Ich habe mir immer gedacht «Nur noch zehn Tage lernen, dann bist du befreit!»

Und so komme ich zu meinem zweiten großen Tipp: die Motivation. Denn alles ist Kopfsache und durch eine gute Motivation schafft man es, die Zeit zu überstehen, ohne psychische Schäden zu erleiden. Allein der Gedanke das Abitur zu absolvieren ist zwar einen ziemlich große Motivation, doch für diese Lernphase war mehr nötig. Meine Familie gehört zu meiner stärksten Motivation bei allem. Sie steht immer hinter mir und hat mich damals ermutigt weiter zu machen, wenn ich kurz davor war aufzuhören. Neben meiner Familie habe ich mich von positiven Sprüchen und Zitaten inspirieren lassen. Martin Luther King sagte einmal: «Wenn du nicht fliegen kannst, renne; wenn du nicht rennen kannst, gehe; wenn du nicht gehen kannst, krabble; aber was auch immer du tust, Du musst weiter machen!» Ich bewundere daher alle Menschen, die für ihren Traum kämpfen. Doch neben dem ganzen Lernen ist es auch wichtig, sich Pausen zu gönnen. Mein Zimmer kam mir in der ganzen Zeit wie ein Gefängnis vor, und um neue Energie zu schöpfen, bin ich raus gegangen, habe mich mit Freunden getroffen oder was mit der Familie gemacht. Denn diese besonderen Menschen sollte man selbst in der schwersten Lernphase nicht vernachlässigen!

taetzae.PNG

Mein dritter Tipp ist es, auf gewisse Apps wie Facebook, Instagram oder Snapchat zu verzichten. Ich habe zu der Zeit meinen Instagram-Account deaktiviert, so konnte mich mein Handy nicht mehr so leicht ablenken. Dadurch habe ich mich nur auf das Lernen konzentrieren können. Ich kann nur wiederholen, dass es so schlimm war, doch heute bin ich froh, dass ich es damals durchgezogen habe.

IMG_0362.JPG

Was ich euch allen ans Herz legen kann, ist manchmal eine längere Pause einzulegen, um Sport zu machen. Denn Sport ist ein guter Ausgleich zum eintönigen Lernen. Ich persönlich laufe sehr gerne im Fitnessstudio, um Stress abzubauen. Und wenn nicht im Fitnessstudio, dann draußen an der frischen Luft. Das hilft einem wirklich sehr!

Kommen wir zum nächsten Tipp. Und zwar empfehle ich, für jedes Fach Ordner anzulegen. Darin kann man die Zusammenfassungen der letzten zwei Jahre so einheften, dass man eine gute Übersicht und eine gute Vorlage zum Lernen hat. Sehr hilfreich sind auch  Informationen und Erklärungen aus Internetportalen, die ich zu meinen  Zusammenfassungen hinzugefügt habe. Hiermit möchte ich mich bei Abiunity und Youtube bedanken, ohne diese Seiten wäre ich nicht so weit gekommen!

IMG_8102.JPG

Abitur-Trainer sind echt eine gute Sache.  Vor allem wenn man Dinge nicht ganz verstanden hat, hat man hier die Möglichkeit, sie nochmal detailiert nachzulesen. Ich habe mir eines für das Fach Erziehungswissenschaften gekauft, von dem Verlag Stark, und war sehr zufrieden damit. Wenn du eine gute Zusammenfassung oder Erklärung zu einem bestimmten Fach brauchst, sind diese Bücher sehr hilfreich.

IMG_8080

Das waren ein paar Tipps von mir an euch, damit ihr jede Prüfung erfolgreich übersteht! Es war eine schwere Zeit und ich blicke nicht gerne zurück, doch ohne Fleiß kein Preis, und mit dem Motto habe ich es am Ende dann geschafft. Ich kann heute sagen, dass sich alles damals gelohnt hat! Die Abiball-Tickets sind gekauft und die Abi-Zeitung ist gedruckt. Jetzt kann nichts mehr dazwischen kommen. Hier ein kleiner Einblick auf meine Seite in der Abi-Zeitung:

IMG_8089.JPG

IMG_8088.JPG

Ich wünsche allen meinen Lesern viel Geduld und Erfolg bei ihren zukünftigen Prüfungen!

logo3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s