I love coffee

Es ist endlich die Zeit im Jahr, in der wir unsere schönsten Sommersachen aus dem Kleiderschrank holen können, um sie an den wärmsten und längsten Tagen im Jahr zu tragen. Damit ihr euch in eurer Haut auch wohl fühlt, ist hier mein Wundertipp für eine reine und geschmeidige Haut, die jedes Outfit optimieren wird.

IMG_8744-horz

I love coffee! Ich bin, zugegeben, überhaut keine Kaffee-Trinkerin. Ich mochte es noch nie und könnte mir auch nicht vorstellen, jeden morgen eine Tasse zu trinken. Dennoch liebe ich es so sehr. Nicht zum trinken, sondern auf meiner Haut. Es ist, meiner Meinung nach, eines der besten natürlichen Peelings, die es gibt. Ich habe lange das Holly’s Natural-Körperpeeling verwendet und bin begeistert, wie ich ihr schon in meinem Get ready with me for Prom-Beitrag erfahren habt.

IMG_8662.JPG

Das Körperpeeling ist für 20 Euro bei Douglas erhältlich und wirkt wie ein Wunder. Es bekämpft nicht nur Hautunreinheiten, sondern wirkt auf Dauer auch gegen Cellulite und Rötungen. Zudem durchblutet und strafft der Kaffee die Haut.

IMG_8684-horz

Nachdem ich mich mit den Zutaten beschäftigt habe, kam ich auf die Idee, mein eigenes natürliches Kaffee-Peeling zu kreieren. Und mit dem Ergebnis sind ich und meine Testerin, meine Mutter, sehr zufrieden!

IMG_8713.JPG

DIY-Peeling
Für mein eigenes Peeling habe ich den Kaffeesatz aus der Kaffeemaschine genommen. Falls ihr nicht so eine habt, dann könnt ihr euch einfach Kaffee kaufen. Danach habe ich weniger als ein halben Esslöffel Bio-Kokosöl hinzugegeben. Diesen findet ihr in Drogeriemärkten wie dm. Kokosöl soll Feuchtigkeit spenden und Rötungen lindern. Hinzu habe ich ein Tropfen reines Arganöl getan, welches ich aus Marokko habe. Um euer Peeling noch zu optimieren fügt Meersalz oder Rohrzucker hinzu. Diese fördern die Durchblutung und sorgen für einen angenehmen Peelingeffekt.

IMG_8690-horz.jpg

Ich habe diese Mischung etwa zehn Minuten einwirken lassen und es hatte dieselbe Wirkung auf mich wie das Holly’s Natural-Körperpeeling. Es ist eine günstige Alternative, und enthält vieles, was man zu Hause schon hat. Wenn euer Hauttyp von Natur aus fettig ist, empfehle ich euch, auf Arganöl zu verzichten und die Menge vom Kokosöl zu halbieren. Ich verwende das Peeling vor allem an den Beinen, damit sie straff bleiben und ich mich im Sommer wohl fühle.

IMG_8710-horz.jpg

Was ich auch empfehlen kann, ist, vor dem Duschen Arganöl in eure Haare einzumassieren. Die Haare werden nach öfterer Anwendung kraftvoller und glänzend. Generell kann ich auch sagen, dass die Ernährung auch eine wichtige Rolle spielt. Verzichtet manchmal auf Fettiges und tut eurem Körper und eurer Haut etwas Gutes damit. Und so sieht das Ergebnis aus. Ich fühle mich auf jeden Fall wohl in meiner Haut und kann euch meine Kaffee-Peeling-Routine nur empfehlen.

IMG_8748-horz

logo3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s